Lektion 2 - Zwei LEDs

Zeile 1 bis 6 kommen uns ja schon bekannt vor. Die benötigten Bibliotheken werden eingebunden, wir legen die Pin-Belegung fest und wie im vorherigen Beispiel mit einer LED legen wir fest, welche GPIO-Pins wir nutzen möchten, nur eben diesmal für zwei LEDs.

In Zeile 8 kommt der erste spannende Part. Nachdem wir die Variable farbe erstellen, weisen wir ihr eine Zeichenkette zu, die wir später selbst eingeben können. Dazu nutzen wir die input()-Funktion. Als Parameter übergeben wir dieser Funktion einen String, der dann im Terminal ausgegeben wird. Was wir dann eingeben und mit Enter bestätigen, wird, während das Programm läuft, in der Variable gespeichert. Da du zwei LEDs hast, fragen wir bei der Gelegenheit auch gleich nach den beiden Möglichkeiten.

In Zeile 10 dann der erste große Auftritt der if-Anweisung. Hier wird nun der Inhalt der Variable farbe abgefragt. Je nachdem ob du gelb oder grün eingege- ben hast, wird der richtige Teil Code ausgeführt. Gibst du weder gelb noch grün, sondern zum Beispiel Wackelpudding ein, wird keine LED leuchten, da beide if-Anweisungen nicht wahr sind. Der Vergleich wird mit dem Operator „==“ ausgeführt. Auch wenn dieser Operator viele Ähnlichkeiten mit dem Zuwei- sungszeichen „=“, sind sie doch sehr unterschiedlich.

Fragen? Feedback?